navi
Feuerwehr Wappen
 
  Start                  
  Im Profil            
  Historie            
  Tipps & Tricks    
  Termine            
  Jugend             
  Links              
  Archiv              
  intern            
  Kontakt            
  Impressum        
Copyright


© Copyright 2020

Letztes Update
vom 01.03.2020





 

Sterzing 2008

Nachdem das ganze Gepäck verstaut war, ging es kurz vor neun dann endlich los. Die Hinfahrt verlief gut, ohne Stau, weshalb wir pünktlich gegen Mittag in Sterzing ankamen. Zuerst hatten wir alle etwas Bedenken, ob das was wird mit unseren 3 Tagen Skivergnügen, da in Sterzing und drumherum nicht ein einziger „weißer Fleck“ zu sehen war..... Aber als wir auf dem Rosskopf oben waren, änderten sich unsere Meinungen schnell: Endlich Schnee, zwar nicht allzu viel, aber immerhin!!!

So konnten wir den Nachmittag noch nutzen, uns für die nächsten 2 Tage einzufahren und unsere Startschwierigkeiten zu beseitigen. Am Abend stillten wir dann erstmal unseren Hunger, bevor es ran an die Spiele ging: Von Mühle, Mäxchen, Schafkopfen, Tabu, Poker, Mensch-ärgere-dich-nicht usw., war wie jedes Jahr, alles dabei.

Am nächsten Morgen ging es dann nach dem Frühstück gleich auf die Piste. Es hatte über Nacht sogar ein bisschen (2-3cm) geschneit! Bei Sonnenschein und „Neuschnee“ und fast leeren Pisten vergnügten wir uns alle den ganzen Tag über auf den Pisten. 

Am zweiten Abend, nachdem wir nach dem Essen wieder alle gestärkt waren, ging es wieder an die Spielesammlung und es wurde wieder ein lustiger Abend zusammen. Am Freitag ging es dann in der Früh erst ans einpacken und nach dem Frühstück noch einmal auf die Piste. Jeder wollte den letzten Tag noch auf seinen Brettern mit Sonnenschein und wieder etwas Neuschnee genießen. Am Nachmittag tauschten ein paar Jugendliche untereinander: die Skifahrerer probierten sich als Snowboarder und die „Boarder“ schnallten sich 2 Bretter an die Füße. Aber der Tausch wurde schon bald wieder rückgängig gemacht…..!!! Am Spätnachmittag mussten wir uns dann leider auch schon wieder auf die Heimreise machen! Wir kamen alle sehr müde, aber gesund am Abend zu Hause an und ließen den Jugendausflug bei einem gemeinsamen Essen in Inning ausklingen!