navi
Feuerwehr Wappen
 
  Start                  
  Im Profil            
  Historie            
  Tipps & Tricks    
  Termine            
  Jugend             
  Links              
  Archiv              
  intern            
  Kontakt            
  Impressum        
Copyright


© Copyright 2019

Letztes Update
vom 02.06.2019





 

Eisrettungsübung in Stegen

Unter der Leitung von Thomas Schöttner (Einsatzleiter Wasserrettungsdienst im Landkreis Starnberg) trafen sich am Samstag, dem 16. Januar um 11:00 die Feuerwehren Buch und Inning und die Wasserwacht Buch  an der Wachstation in Stegen, um die Eisrettung praktisch zu üben.

Sebastian Kaeß begab sich als Opfer auf das Eis und brach nach ca. 100m in das Wasser ein. Daraufhin wurden zwei Trupps ausgerüstet, die einerseits den Retter und andererseits das Rettungsgerät sicherten. Zum Einsatz kam hier das Spineboard und eine Steckleiter des LF10/6.



Auf die Eigensicherung der Rettungstrupps wurde großen Wert gelegt, während der Retter sich auf zu der verunfallten Person machte.



Am Unglücksort wurde der Retter durch einen zweiten Retter unterstützt, der natürlich auch durch einen eigenen Trupp gesichert wurde.



Danach konnte das Opfer mit dem Rettungsmittel an Land gezogen werden.



Im Rahmen dieser Übung wurden natürlich auch zwischen allen Beteiligten weitere Verbesserungsmöglichkeiten der Eisrettung diskutiert. In der abschließenden Besprechung in der geheizten Wachstation Stegen wurden  von Thomas Schöttner die wichtigsten Grundsätze der Eisrettung wiederholt. Auf jeden Fall hat sich gezeigt, daß beide Feuerwehren für die Eisrettung gerüstet sind.

Im Rahmen der Übung zeigte sich wieder der schlechte Zustand des Eises. Die Kreiswasserwacht Starnberg warnt eindringlich vor dem Betreten der Seen!

Im Ernstfall: laut um Hilfe rufen, Notruf an die 112 absetzen und den Unfallort möglichst genau angeben!