navi
Feuerwehr Wappen
 
  Start                  
  Im Profil            
  Historie            
  Tipps & Tricks    
  Termine            
  Jugend             
  Links              
  Archiv              
  intern            
  Kontakt            
  Impressum        
Copyright


© Copyright 2020

Letztes Update
vom 01.03.2020





 

Feuerwehrausflug zu Zeltdächern und schicken Autos

„Was gibt’s Neues in München?“ – so hätte das Motto des diesjährigen Feuerwehrausfluges am Samstag lauten können. Und es gab einiges zu sehen! Gemütlich am Vormittag startete die kleine Gruppe mit S- und U-Bahn zum Olympiazentrum. Hier erwartete die Feuerwehrler eine sehr interessante Führung durch den Olympiapark mit tollen Hintergrundinformationen zu den Gebäuden und den Olympischen Spielen. Selbstverständlich wurde auch das Olympiastadion besichtigt - allerdings nicht nur von den Sitzplätzen aus!


Es konnte Stadion-Luft geschnuppert werden!

Die Gruppe durfte sogar in den Ehrengastbereich hinein und die ehemalige Umkleidekabine des FC Bayern München erkunden! Sehr interessantes gab es auch über die Architektur der gesamten Anlage und das durchsichtige Zeltdach zu berichten. Wer weiß den schon, wie das Dach im Detail gebaut wurde und das alles eigentlich mit Schaschlikspießen und Nylonstrümpfen angefangen hat!?




Ein Blick hinter die Kulissen: Schuhe von Gerd Müller, Pokale und „hoch moderne“ Umkleidekabinen

Nach dem Mittagessen am Olympiasee und einem letzten Blick auf das Gelände sowie die gesamte Stadt München vom Olympiaturm aus ging es eine Station weiter hinein ins BMW-Museum. Wow! Hier besticht schon allein die neu gestaltete Architektur und das außergewöhnliche Ausstellungsdesign. Aber natürlich ließen auch die zahlreichen auf Hochglanz polierten Autos und Motorräder das Besucherherz höher schlagen! So etwa der BMW 3/15 PS aus den 1930er Jahren: er war das erste Auto, dass BMW gebaut hat!




Von den Anfängen ...


...bis heute!

Weiter ging es durch die Geschichte von BMW vorbei am Barockengel und der Isetta, dem BMW M3 über Z3 und Z8 bis hin zur Gina. Die Karosserie dieses Autos besteht aus Stoff - die Zukunft?
In der neu gebauten BMW-Welt konnte die Gruppe schließlich nach dem Museumsbesuch selber die aktuellen Fahrzeuge erkunden und auch in das eine oder andere Modell einsteigen. Zahlreiche Filme, Computersimulationen und Experimente luden zudem zum Anschauen und Ausprobieren ein.


Design in seiner Vollendung!

Nach soviel Wissen und einigen zurück gelegten Kilometern war der Wunsch gegen Abend schließlich groß nach einer schönen Sitzgelegenheit und leckerem Essen. Beides fand sich im „La Villa im Bamberger Haus“, wo es ein kulinarisches Highlight gab: ein sechsgängiges, brasilianisches Rodizio-Menü! Hier wurde die Gruppe im Gewölbekeller etwa mit Pute im Speckmantel, Hähnchenschenkeln, Lamm und Rinderfilet verwöhnt. Den krönenden Abschluss bildeten schließlich noch Banane mit Schokosoße und am Tisch flambierte Ananas.


Vorfreude auf den nächsten Gang!


Schon mal flambierte Ananas gegessen?